Éireann’s Sprite

Hundeschule und Hundepension
Stephanie Galindo (-Scheuber)
Altweg 109
5326 Schwaderloch

076 / 508 33 75

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HURRA - meine Candys an der Eignungs- & Einsatzprüfung...

tmb candysbiancawowkopfmai2018Nachtrag: Hurra, ich war mit Éireann's Sprite Boombastic Lady, genannt Candys, an der Eignungsprüfung vom Präventionsprojekt "prevent a bite".

Candys wurde über eine Stunde an der Eignungsprüfung in vielerlei Situationen geprüft. Sie beherrschte sich bei rennenden und Ball und Fangis spielenden, lärmenden Kindern. Sie zeigte sich in keiner Situation ängstlich oder aggressiv. Auch nicht als z.B. eine Person in gebückter, seltsamer Haltung auf sie zukam. Oder als sie plötzlich von hinten berührt wurden. Oder als eine lärmende Personengruppe frontal auf sie zugerannt kam etc. Dies alles geschah unter den fachkundigen und kompetenten Augen von der Verhaltenstierärztin Frau Christina Sigrist. Candys zeigte sich ruhig und souverän und bestand die Eignungsprüfung. Somit durfte sie an der Einsatzprüfung teilnehmen. (Photo links: Éireann's Sprite Boombastic Lady)

Diese fand einige Wochen später statt.
Die Einsatzprüfung findet für alle bestehenden Teams jährlich statt, sowie für sämtliche neue Teams, welche den Eignungstest bestanden haben. Nicht nur meine kleine Candys, sondern auch meine Hündin Hazel nahmen an der Einsatzprüfung statt. Zu meiner Freude bestanden meine beiden Irish Setter Hündinnen die Einsatzprüfung. Nun sind Candys und Hazel geprüfte Prevent a bite Mitglieder und ich freue mich sehr auf die kommenden Einsätze mit meinen Hunden.
Es war ein spannender, lehrreicher und schöner Prüfungstag - Vielen Dank an die Organisatorin U. Känel und Verhaltenstierärztin Ch. Sigrist.


tmb hazelwaldkopfwoowmaerz16Was ist "prevent a bite"?
Prevent a bite ist ein interaktives Präventionsprojekt für Schulklassen der 1. bis 3. Klasse sowie für Kindergärten. Die Besuche haben zum Ziel, den Kindern spielerisch Verhaltensregeln gegenüber bekannten und unbekannten Hunden zu vermitteln. Gemeinsam mit den Kindern werden Beispiele aus dem Alltag besprochen, Lösungen erarbeitet und das richtige Verhalten anhand von Rollenspielen geübt. Dadurch erhalten die Kinder Gelegenheit, Sicherheit im Umgang mit Hunden zu erwerben, Unsicherheiten, Vorurteile und Ängste abzubauen. Sie lernen, weshalb falsches Verhalten bei Hunden unerwünschte Reaktionen hervorrufen kann. (Photo rechts: Lovely Hazel of the Trav'Lin Star)

Die Besuche werden von einer pädagogisch geschulten Person geleitet und unterstützt durch drei bis vier Hundeteams. «Wulli Wuff» , eine als Hund verkleidete Person, führt die Kinder spielerisch an das Thema heran. Der direkte Kontakt mit den Hunden während der Besuche ist für die Kinder freiwillig. (Quelle und mehr Infos gibt es via: www.preventabite-aargau.ch)


candyshazelpabzertifikat2018